Twitch schnell gestreamtes Spiel und Kommentar ändern mit TwitchControl

Wenn Ihr einen Twitch-Kanal betreibt und öfter das Spiel ändert, welches Ihr streamt, ist es lästig , die ständig auf Eurer Twitch Seite manuell zu ändern.

Dafür habe ich schon vor einiger Zeit „TwitchControl“ geschrieben, welches ich hier kurz vortellen möchte.

Ihr könnt es hier downloaden: http://75x.de/dl/twitchcontrol.

Entpackt am besten alle Files, die in dem zip-File enthalten sind, in einen eigenen Ordner. Dann solltet Ihr eine Verknüpfung zu TwitchControl.exe auf den Desktop oder in das Startmenü legen (z.B. mit gehaltener rechter Maustaste das .exe File ziehen und nach dem Ablegen „Verknüpfung erstellen“ wählen).

Nun ist das Programm startbereit. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihr einen Twitch-Account besitzt.

TwitchControl

Auf der linken Seite können beliebig viele Presets erzeugt und schnell abgerufen werden. Ein paar sind bereits als Beispiel angelegt.

Zu Neu-Erstellen auf „New“ klicken, einen Preset Name, sowie Titel und das Spiel eingeben. Durch Klicken auf „Save“ wird dieses Preset gespeichert und erscheint links in der Liste.

Damit Ihr das Programm benutzen könnt, muss es einmalig authorisiert werden, Ihr müsst ihm erlauben, Eure Twitch-Kanal-Einstellungen verändern zu dürfen. Der Dialog erscheint automatisch und muss nur einmalig bestätigt werden.

Nach Auswahl eines Presets, Eintragen Eures Twitch-Kanal-Namens und Klick auf „Activate“ wird auf Eurer Twitch-Seite Title und Game entsprechend eingetragen.

Vielleicht mache ich noch ein Video; die Benutzungvon „TwitchControl“ ist jedoch recht simpel, finde ich.

(Edit Juli 2018)

Version v1.08 wurde veröffentlicht.

Ein Bug wurde behoben, wo beim ersten Start von Twitchcontrol der Dialog zum Autorisieren von TwitchControl bei Twitch nicht gezeigt wurde. Er kam zwar beim nächsten Start, das hat jedoch nicht jeder ausprobiert (siehe Kommentare hierzu). Auch die Fehlermeldung mit „:500“ wurde untetdrückt.

Außerdem wurde die Möglichkeit eingebaut, TwitchControl mit einem Startparameter zu starten. Gibt man über eine Verknüpfung, über ein CMD Fenster, einer Batch oder mit MidiKey2Key als Parameter einen Presetnamen an, wird bei Twitch auf dieses Preset geschaltet, ohne, dass irgendwelche Ausgaben erscheinen – auch keine Feblermeldungen. Enthält der Presetname Leerzeichen, muss er in Anführungszeichen stehen. Also z.B. TwitchControl.exe „CS GO“

Was bleibt, ist noch eine Abmeldefunktion einzubauen. Denn nach einmaliger Autorisation ist TwitchControl mit dem Twitch-Account untrennbar verbunden. Das de-Autorisieren ist etwas kompliziert und bedarf noch der Recherche in der Twitch API, wie das überhaupt funktioniert…

Advertisements

14 Gedanken zu “Twitch schnell gestreamtes Spiel und Kommentar ändern mit TwitchControl

  1. Geht es nur mir so oder bekommt ihr beim herunterladen nur eine komplett leere Zip-Datei (beide Versionen mit 0 Byte)

  2. Cool, sehr nice, habe keine Alternativen zu dem Programm gefunden. Ich verstehe Twitch(Amazon) nicht, wieso man so eine elementare Funktion nicht direkt mit einbaut. Ist mir absolut unverständlich.

    Genau so, wie ich nicht verstehem dass Youtube (Google) es nicht schafft ein eigenes Uploadprogramm zu schreiben, wo man nicht jedes Video einzeln Beschreiben (Tags, Beschreibung, Einstellungen usw.) muss.

    Man sollte meinen beide Fuirmen seien große genug um sich das Leisten zu können.

    Vielen Dank, das du es geschrieben hast!

  3. Nachtrag, leider fehlen nach der Installation sehr viele DLLs, da diese nicht mit geliefert werden. Man müsste sich isual C++ 2010 Express Edition oder die Bibliotheken einzeln runterladen und es gibt bei der Anmeldung Scriptfehler.

    Nicht ohne viel Aufwand für den Endbenutzer Anwendbar. Evtl noch mal Nachbessern, das Programm (wenn es denn funktioniert) ist an für sich super. Aber laufen muss es eben.

  4. Funktioniert super, nur leider kommt trotzdem eine Fehlermeldung obwohl alles richtig ist bei Twich
    {„error“:“Internal Server Error“,“status“:500,“message“:““}

  5. Wollte es noch mal versuchen und ein Feedback da lassen. Bei der Version 1.06 wird mir keine Abfrage nach der Twitcherlaubnis gezeigt und ich wüsste nicht, wie ich das manuel auf Twitch freischalten lassen sollte.
    Habe also die Version 1.0 mal versucht, hier kommt die Anfrage, es öffnet sich ein Fenster mit der Twitchanmeldung. (Zwar mit zwei Fehlermeldung wegen Scripten der Homepage, kann man einfach überspringen), jetzt kann man seinen Benutzernamen und Passwort eingeben und das Ergebnis ist dieses: „Die Website hat die Anzeige dieser Webseite abgelehnt“
    (Dieser Fehler (HTTP 403 Verboten) bedeutet, dass dieses Programm eine Verbindung mit der Website herstellen konnte. Jedoch verfügen Sie nicht über die Berechtigung, um diese Webseite anzeigen zu können.)

    Habe es dann noch mal mit der 1.06 versucht, diesmal kam erstaunlicherweise das Fenster (wie bei v. 1.0) für die Anmeldung von Twitch, allerdings kommt auch hier wieder die Meldung „Die Website hat die Anzeige dieser Webseite abgelehnt“.
    Ich gehe davon aus, das die beiden Scripts, die der interne Browser nicht ausführen kann essentiel wichtig für die Anmeldung ist. Evtl. wäre es gut und nicht so kompliziert den normalen Standartbrowser und keinen internen zu verwenden oder einfach einen Link zum selber anklicken anzeigen lassen.

    Habe Win8 falls dir das irgendwie weiterhelfen kann.

    Ich würde das Programm wirklich sehr gerne benutzen, weil es mir schon ziemlich auf die Nerven geht ständig das Spiel und die Beschreibungen zu ändern (teils ja mehrere Male in einem Stream)

    Vielleicht kannst du es ja doch noch fixen und ich bin mir sicher, wenn das Programm flächendeckend auf vielen PCs problemlos funktioniert, möchten das eine ganze Menge Streamer weltweit. Es muss halt sauber laufen 😉

    Viel Glück und Erfolg und eine schöne Woche.
    Gruß FH3

  6. An alle, die noch Probleme haben, weil kein Erlaubnis-Dialog erscheint (wie in der ersten Release) und alle anderen mit Problemen:
    Den Registryschlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Twitchcontrol komplett löschen oder zumindest umbenennen (um evtl. vorhandene Presets zu sichern).
    Dann:
    TwitchControl v1.06: Einfach das Programm erneut starten, dann kann man seinen Twitch-Account autorisieren.
    Ansonsten behebt das neue Release v1.08 dieses Problem.

    @FritzHugo3:
    Zum Problem mit den fehlenden Visual C++ dlls:
    Beziehst Du Dich auf TwitchControl? Das kann eigentich nicht sein. TwitchControl ist nicht mit Visual Studio geschrieben und benötigt keinerlei dlls.
    Ansonsten wie oben beschrieben den Schlüssel „TwitchControl“ in der Registry löschen und die neue Version 1.08 benutzen.

    @Der Strauss:
    Die Fehlermeldung wurde nun unterdrückt.

    Lest auch noch der ergänzten neuen Absatz im Artikel oben.

  7. Alles zu Version 1.08

    Wegen den DLLs, kann dir nur wiedergeben, was beim ersten Mal Ausführen der alten Version damals kam. Bei der neuen Version bzw. nach der Installation von Visual, kamen die Meldungen nicht mehr.

    Aber nun zur aktuellen Version. Natürlich weiß ich nicht, ob du überhaupt möchtest, das sehr viele Leute das Toll benutzen und du es evtl. sogar Twitch zum Kauf anbieten möchtest, das die es in ihre Toolsammlung mit auf nehmen, um es den Streamern anzubieten. Es gibt leider auch wieder in der aktuellen Version 1.08 Fehler bzw. ungünstige Konstellationen, die eine Massentauglichkeit verhindern.

    So kommt beim Ausführen eine Fehlermeldung von Windows, was das Programm sperrt (alleine das wird sehr viele „normal“ Nutzer abschrecken oder sie verstehen schlicht nicht, was zu tun ist). (Unbekannter Autor/Unsichere Herkunft des Programms)

    Dann schlägt gleich darauf die zweite und dritte Fehlermeldung ein.
    „Auf das angegebene Gerät bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden, … Berechtiugungen, um auf das Element zugreifen zu können.

    Sollte man hier dem Programm erst Adminrechte einräumen müssen, ist das das zweite Nogo für die Massentauglichkeit. Es kann aber auch sein, dass hier bereits das Antivirenprogramm die Datei gestoppt hatte und die Fehler nicht mehr auftaucht, wenn die Virenscanner nicht mehr vermuten, dass dort angeblich und evtl. „Heur/APC (Cloud)“ drinnne versteckt sein soll. (Datei wird also gesperrt, man muss es wieder Entsperren und in meinem Fall musste ich sogar den PC Neustarten, weil was mit den Berechtigungen schief läuft)

    Das könnte man recht einfach Lösen, in dem man die , drei, vier größten Antivirsusanbieter Anschreibt und Ihnen das Programm zur Überprüfung/“Freischaltung“ schickt.

    Versuch zwei (die Exe wurde als Ausnahme im Antivir hinzugefügt):
    Programm startet (mit den bereits vor Wochen eingegebenen Daten). Es erfolgt auch nach mehrmaligem Neustart des Programms die Meldung mit der Twitch Anmeldung. Da es hier ja scheinbar immer wieder zu Problemen führt, denk doch darüber nach einfach einen Menüpunkt einzutragen, wo der User den Authentifizierung Manuel anstoßen kann.

    „(Edit Juli 2018)
    Version v1.08 wurde veröffentlicht.
    Ein Bug wurde behoben, wo beim ersten Start von Twitchcontrol der Dialog zum Autorisieren von TwitchControl bei Twitch nicht gezeigt wurde. Er kam zwar beim nächsten Start, das hat jedoch nicht jeder ausprobiert (siehe Kommentare hierzu). Auch die Fehlermeldung mit „:500“ wurde untetdrückt.

    Funktioniert also nicht. Bzw. scheinen mehrere Ursachen dazu zu führen, dass der Dialog nicht erscheint.

    Evtl. auch nicht verkehrt, wäre die Erstellung eines Wiederherstellungspunktes bzw. ein Hinweis darauf, bevor das Programm irgendwas in der Registrierung löscht. Aber da kenne ich mich zu wenig aus, was genau dein Programm macht und was dabei noch alles schief gehen kann.

    Anbei fällt mir auf, dass Dateien nicht im Programmordner, sondern wo anders gespeichert werden. Leider machen das inzwischen sehr viele Programmierer. Es bleiben ständig Datenreste vorhanden.
    In der aktuellen Version tauchen vor Wochen von mir eingetragene Daten auf obwohl ich die Programme schon längst gelöscht hatte. Besser wäre eine einfache *.txt*, wo die einzelnen Spiele und Beschreibungen hinterlegt werden und diese dann in dem gleichen Ordner zu speichern, in dem die Exe ausgeführt wird. So hat der Anwender es auch viel einfacher bei einer Windows neu Installation, die Daten zu Sichern.

    Dann teste ich mal das manuelle löschen: HKEY_CURRENT_USER\Software\Twitchcontrol
    Die aller wenigsten „normalen“ User wissen damit wa anzufangen , haben noch nie regedit gehört, benutzt oder wissen, was diese Tabellen sind. Da es sich ja nur um ein Workaround zu handeln scheint, nicht so wichtig aber erwähnen wollte ich es dann doch.

    Jetzt erscheint endlich die Abfrage, die Scribtfehlermeldungen kommen aber immer noch! Ebenso die Meldung „Die Website hat die Anzeige dieser Webseite abgelehnt

    „Was bleibt, ist noch eine Abmeldefunktion einzubauen. Denn nach einmaliger Autorisation ist TwitchControl mit dem Twitch-Account untrennbar verbunden. Das de-Autorisieren ist etwas kompliziert und bedarf noch der Recherche in der Twitch API, wie das überhaupt funktioniert“

    Kann man das nicht in Twitch direkt machen „Trennen“ und damit sollte die Berechtigung aufgehoben sein oder nicht?

    Ich erlebe es immer wieder, das Programmierer davon ausgehen, alle Menschen haben eine gewisse Vorkenntnis und versetzen sich viel zu wenig in die Lage des Users, der einfach nur ein Icon doppelklicken möchte und alles selbsterklärend funktioniert. Stichwort, Software muss DaU – Fähig sein (Dümmste anzunehmende User)

    Ich sehe nicht, das die Version 1.08 irgendwas anders macht als die 1.06.
    Also lassen wir mal die ganzen Fehlermeldungen, Virenwarnungen und Berechtigungen von Windows bei Seite. Unterm Strich kann ich mich immer noch nicht bei Twitch Anmelden.

    In der Zeit, wo ich hier die zwei A4 Seiten geschrieben und das Programm auf verschiedene Arten versucht habe zum Laufen zu bringen, hätte ich vermutlich eine ganze Menge Spieleeinträge in Twitch manuell vornehmen können. Aber möchte ich auch dabei behilflich sein, das dieses Programm funktioniert, wie es sollte und nehme mir daher gerne die Zeit für ein Ausführliches Feedback.

    Ich hoffe also, du nimmst meine Zeilen nicht als Nörgeln, sondern konstruktive Anregung und Fehlermeldung. Solltest du noch weitere Daten für eine Fehleranalyse benötigen, dann kannst du mich gerne fragen.

    Gib nicht auf, das Programm zu verbessern/bzw. überhaupt erst lauffähig zu bekommen.

    Lieben Gruß
    FritzHugo3

  8. Hallo FritzHugo3,

    vielen Dank für Dein Engagement, TwitchControl ausgiebig zu testen und Vorschläge zu machen.
    Du schiesst manchmal etwas über das Ziel hinaus und Deine Vorschläge sind teilweise sich selbst widersprechend (Admin-Rechte sind no-go, aber die Empfehlung, Einstellungen in einem File, das im Programmverzeichnis liegt, zu speichern, würde das erfordern).

    Grundsätzlich:
    TwitchControl habe ich für mich geschrieben. Und da ich es als simpel und wartungsarm genug fand, habe ich es veröffentlicht. Es ist kein vorrangiges Ziel, es möglichst oft an den Mann zu bringen. Deswegen gibt es auch kein Idiotensicheres Setup und dergleichen.
    Für mich ist es ein Nebenprodukt, was grundsätzlich funktioniert und keinen Extra-Aufwand erzeugen soll.

    Dazu gehört auch die Warnung von Windows, dass es sich um ein potentiell gefährliches Programm handeln könnte. Dies kommt bei jedem Programm, was aus dem Internet heruntergeladen wurde. Ich müsste ein Zertifikat erzeugen und beilegen, um das zu verhindern.

    Zu den von Dir angesprochenen Problemen:
    „Auf das angegebene Gerät bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden,..:“
    Diese Meldung hatte ich einmal, ich weiß nicht, wo das herkommt, da TwitchControl nichts von Platte lesen muß. Administrator-Rechte sind sowieso nicht erforderlich.

    Ein paar wichtige Fakten:
    – Ich kann den Authorisierungsdialog nicht erzwingen. Er kommt von Twitch automatisch, wenn man ein neues Token anfordert.
    – Bei ersten Start gab es in 1.07 einen Bug, der nur die neuen Einstellungen erzeugte/speicherte, aber nicht ein neues Token anforderte (da wäre der Dialog gekommen), was aber beim nächsten Start passierte.
    – Einmal über diesen Dialog autorisiert, ist meine App mit dem Twitch-Account verbunden und der Autorisierungsdialog erscheint nicht mehr.
    – Es gibt keinen Befehl in der Twitch-API, mit dem man diese Verbindung lösen kann. Dies kann nur der User, indem er im Browser in seinem Twitch Account Einstellungen-Verbindungen aufruft und unter „Andere Verbindungen“ „AccountSettingsApp“ trennt.
    -Twitch entwickelt grob gesehen jede Jahr seine API um eine Major-Release weiter. Wenn Funktionen betroffen sind, die ich benutze, muss ich das Programm anpassen.
    – Twitch hat definitiv angekündigt, eine neue API gegen Ende 2018 zu releasen. Die jetzigen Versionen von TwitchControl werden dann nicht mehr funktionieren.
    – Es ist technisch nicht möglich, die Autorisierung mit einer einfachen URL (per GET) zu machen. Es werden bestimmte Header benötigt und zusätzlich per POST übertragene Daten. Außerdem werden geheime programmbezogene Daten übermittelt, die nicht veröffentlicht werden sollten.
    Daher ist der Autorisierungsdialog per eingebautem Browser gemacht.

    Meine Empfehlung, in HKCU den ganzen TwitchControl Key zu löschen, war nur ein Versuch. Ich weiß nun, das dies für konkrete Problem nichts bringt.
    Weiterhin möchte ich betonen, dass das Speichern von persönlichen Einstellungen absolut in diesen Registry-Zweig gehört und nicht in ein File, welches schon gar nicht Deiner Empfehlung nach in das Programm-Verzeichnis gehört (sondern – wenn schon nach %APPDATA%. ansonsten wären Admin-Rechte nötig). Dies ist absolut best-practice nach Windows-Vorgaben.

    Eine Sperrung von TwitchControl durch Virenscanner ist mir auch nicht bekannt. Eine lokale Ausnahme zu machen, ist überflüssig; Hersteller von Virenscannern anzuschreiben und (immer wenn ich eine neue Version release), bitten, eine Ausnahme zu machen, geradezu lächerlich realitätsfremd.

    Ich habe auf allen meinen Testsystemen keinerlei Fehler. TwitchControl funktioniert hier überall, wie es soll.
    -Es benötigt keinerlei externe DLLs
    -Es benötigt keine Admin-Rechte
    -Es müssen keine Virenscanner-Ausnahmen definiert werden

    Du schriebst: „Ich sehe nicht, das die Version 1.08 irgendwas anders macht als die 1.06.“, gut, wahrscheinblich, weil es für Dich nicht funktioniert. Es gibt zwei Veränderungen von 1.06 auf 1.08:
    – Bug behoben, dass beim ERSTMALIGEN Start der Anmeldedialog nicht erscheint (erschien aber beim zweiten Start)
    -TwitchControl nimmt nun Preset-Namen als Startargument entgegen und schaltet diese still direkt um (Wenn die App bereits autorisiert wurde, natürlich)

    Du schriebst auch:
    „Es erfolgt auch nach mehrmaligem Neustart des Programms die Meldung mit der Twitch Anmeldung.“
    Na super, dann ist ja alles in Butter!
    Ich denke allerdings, Du hast das Wort „nicht“ vergessen, ansonsten macht das alles keinen Sinn.

    Ich kann Dir zunächst nur empfehlen, wenn einmal TwitchControl erfolgreich autorisiert wurde, es wie oben beschrieben, AccountSettingsApp zu trennen und es dann noch einmal zu versuchen.
    Zunächst einmal nachschauen, ob „AccountSettingsApp“ in den „Anderen Verbindungen“ auf der Twitch-Account-Seite auftaucht.
    Es kann nämlich sein, dass die Anforderung nach Twitch erfolgreich abgesendet und von Twitch berücksichtigt wurde und nur die Bestätigung (die von einer meiner Domains kommt) geblockt wird).
    Spannend ist auch, ob jemals ein Token ankam (kann man in der Registry unter HKCU\Software\Twitchcontrol\token nachschauen).
    Wenn das noch nie geklappt hat, vermute ich Probleme mit einer 3rd Party Software, die die Internet-Kommunikation einschränkt, oder eine Verbindung über einen Proxy, der dazwischenfunkt.
    Geh mal an irgendeinen anderen PC woanders zum Ausprobieren; ich kann Deine Fehlersituation leider nicht nachstellen. Überall funktioniert es ohne weitere Verrenkungen.

    Du sprichst auch von „Skriptfehlern“, die auftauchen. Ist es das, was Du in einem früheren Beitrag („wegen Scripten der Homepage, kann man einfach überspringen“) beschrieben hast?
    WANN bekommst Du Fehlermeldungen, die WIE lauten?

    Bin gespannt auf Deine nächsten Tests.

    Grüße
    Sven

  9. Wow, da hast du dir ja wirklich Zeit und Mühe gemacht mir ausführlich zu Antworten, erst mal großen Dank dafür. Das du das Programm eher als privates Hobby siehst verstehe ich, kann ich nachvollziehen, finde es aber schade, da es so etwas noch nicht gibt und ich darin durchaus Potential sehe, damit Geld zu verdienen und viele Leute das Leben einfacher zu machen. Das ist natürlich rein deine eigene Entscheidung, die ich weder positiv noch negativ bewerten darf und so hinnehme.

    Das Programme, die in eine txt Datei was schreiben wollen Adminrechte brauchen ist mir zwar neu aber von Programmierung verstehe ich nichts. Würde aber auch heissen, alle Programme die zum Beispiel Logdateien (von Spielen über sonstige Programme) erzeugen, Adminrechte hätte? Glaub ich nicht aber, wie gesagt davon verstehe ich nichts.

    #Meine Pers. Meinung zu so genanten Neuerungen wie:
    #Es ist meiner Meinung nach ein absolutes Unding Programmeinstellungen, saves usw. in #“Eigene Dokumente“, „Roaming“ oder „Local“ und im besten Falle in allen drien zu speichern, #statt direkt im Install Ordner, wie es früher grundsätzlich gemacht wurde. Lange nicht alle #heutugen Tsandarts sind gut und sinnvoll. Man braucht heute wesentlich länger um etwas #wieder zu finden als zu den guten Windows XP Zeiten.

    #Auch schwachsinigkeitzen, wie das Ribben-Menüband, es ist nur grauenhaft und ist viel #komplizierter aufgebaut als es die alte Menüstruktur jemals war.

    Ich glaube am einfachsten ist es, ich lade mir nochmal die neuste Version herunter und mache davon ein Video, dann siehst du genau was ich mache und wo, welche Fehler auftreten.

    HKCU\Software… existiert bei mir gar nicht 😉
    (Ausser ich habe etwas falsch verstanden und das befindet sich an einem anderen Ort)

    ich habe unter Regedit folgende Hauptfpade:
    HKEY_CLASSES_ROOT
    HKEY_CURRENT_USER
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    HKEY_USERS
    HKEY_CURRENT_CONFIG
    (Windows 8)

    Falls du HKEY_CURRENT_USER -> Software -> TwitchControl meintest, hier habe ich keinen Eintrag, der Token heisst, ich habe:
    standart
    Height
    HSTooltips
    Left
    Top
    With

    und darunter kommen in Unterordnern scheinbar die Beispieleinträge der Spiele (seine eigenen Einträge müsste man vor ner Windowsneuinstallation also von hier raus kopieren und sichern, nehme ich mal an?)

    Ist das für dich in ordnung, wenn ich das Video mache und hier verlinke?

    An einen anderen PC gehen wird schwirig, hab höchtens noch nen uralten Laptop mit Windows XP grins. Ich bezweifle das dort irgendwas drauf läuft, bin froh, das er noch zwei Mal im Jahr zum Film anschauen taugt.

  10. Hallo FritzHugo3,
    HKCU ist die Abkürzung von HKEY_CURRENT_USER.
    Du hast keinen Token-Eintrag? Dann hat es noch nie geklappt, die App zu autorisieren und ein Token zu beziehen. Kontrolliere mal auf twitch.tv in Deinen Einstellungen, ob überhaupt unter „Andere Verbindungen“ „AccountSettingsApp“ zum Trennen vorhanden ist.

    Seit XP oder Vista darf man nichts u.a. unter Programme (x86) oder Programme verändern, ohne, dass eine UAC (Benutzerkontensteuerung) Warnung kommt. Das schützt installierte Software vor böswilligen Veränderungen.
    Wenn ein Programm etwas unter ProgramFiles (…) schreiben will, benötigt es definitiv Adminrechte. Daher werden Logfiles meistens in das Benutzerprofil geschrieben. TEMP des Benutzers ist auch dort.
    Microsoft hat alle Entwickler deutlich dazu angehalten, Einstellungen in der Registry zu speichern (viel schneller und fehlersicherer, als in Files) oder in %Appdata% des Profils.
    Alles hat seinen Platz.
    Gelten Einstellungen für alle User, sind sie in Programdata. Local speichert Einstellungen, die nur für den einen PC gelten, Roaming hält Einstellungen, die für Benutzerprofile gelten, die immer wieder mit dem PC synchronsiert werden , wenn der User z.B. sich in einer Domäne an verschiedenen Rechnern anmeldet. In „Dokumente“ werden vom User erzeugte Dokumente gespeichert. So hat alles seinen Platz. Alles andere ist unsicheres Mittelalter oder nostalgischer Wildwuchs.
    Wenn man von diesen Speicherorten keine Kenntnis hat, kann man eben kein modernes Windows bedienen; ein bisschen Bildung und die Bereitschaft, nach 10 Jahren etwas neues zu lernen, gehört halt dazu.
    Das Startmenü von Windows 8 ist wirklich daneben. Wenn man immer noch Windows 8 benutzt, gehört man eben bestraft. Das Update auf Win10 war kostenlos.
    Das Win10 Startmenü ist meiner Meinung nach das beste, was es bisher in Windows gab. Alphabetisch, mit Unterordnern und die am häufisgten benutzen Programme kann man sich als Kachel leicht erreichbar an die Seite legen. Dazu ist die Größe des ganzen noch veränderbar.

    Ich habe es zwar nicht probiert, aber TwitchControl sollte auch auf XP laufen.

    Es wäre super, wenn Du ein Video machst und es hier verlinkst, so kann man sehen, was Du genau machst.

    Wenn Du mit TwitchControl arbeitest, sei sicher, dass es nicht von einer 3rd Party Firewall o.ä. behindert wird.

    Grüße
    Sven

  11. Hatte wenig Zeit die Tage, daher erst jetzt. Leider ist mir irgendwann nicht mehr OBS ganz gefolgt aber alles wichtig sollte eigentlich drauf sein.
    [video src="http://bodenseejugend.de/abc.mp4" /]

    Und das beste Startmenü hatte immer noch Windows XP, keine Werbung, nicht überladen, alles schön sortiert und geordnet, so wie man es sich wünscht um effektiv und ohne Zeitverlust an seine Verknüpfungen zu kommen. Einziger Nachteil, keine Suchleiste, die kam ja dann bei den Nachfolgern dazu ;-). Aber nun ja ist scheinbar auch Geschmackssache. Der eine meint Ribbenmenüs in Office sei das non plus ultra, ich hasse es und da bin ich nicht der einzige ;-).

    Sag bescheid, wenn du das Video gesehen hast, damit ich es wieder löschen kann.

    Und zu „alles auf seinem Platz“ Früher war einfach alles, was zum Programm gehörte im Programmordner und der Verweis dazu in der Regestry, da musst man nicht erst lange suchen. Heute wird ein Schnipsel da rein geworfen, ein anderer da und ein dritter Teil da. Eine absolute unsitte. Das mag dem Programmierer gefallen, dem Anwender, der Datensicherungen machen möchte aber sicherlich nicht.

    Inzwischen würfeln die Spieleschmieden glaube ich aus, wo sie die Saves reinspeichern sollen. von den Eigenen Dateien, Eigene Dateien -> Games, Eigene Dateien -> Spiele, Roaming, Local, Gameordner, mal mit vorher nem Ordner mit Firmennamen, Puplishernamen oder direkt mit Spielenamen. Ich hatte bisher alles von den genannten Speicherorten gesehen.

    Bei mir kommen keine Programme, die ich installiere in „Programme 86“ oder „Programme“ dort landet nur der ganze Mist, wo man keine eigenes Verzeichnis angeben darf, was ein absolutes unding ist, zum Glück sind solche Programme aber ja eher selten.

    Du schreibst das Startmenü von Windows 8 ist daneben, Windows 8 hatte keines, erst Windows 8.1, habe ich aber nicht ;-). Denn damit kommt die ganze schöne überwachsungs und werbekake mit, was von Windows 10 damals auch nachträglich für Win8.1 integriert wurde.

    Ausserdem muss man sich ja mit Händen und Füßen vor nem Zwangsupdate währen. Ungefragt, kommt quasi einer enteignung gleich.

    Ich bestimme wann und welches Uptate installiert wird, nicht mein Betriebsystem, das kann man bei Win10 kaum behaupten. Und wenn ich damit Sicherheitslücken habe, dann nehme ich das in Kauf und habe dafür ein System, was mir gehört und nicht eins, was mit mir Karusel fahren kann, wenn es Microsoft gefällt.

    Ich war neulich bei einer alten Kundin und habe sage und schreibe 30 Minuten entschuldigend bei ihr gesessen, weil der PC genau dann ein Update installieren wollte. Keine Nachfrage nichts. Das kostet dem Kunden Geld und Zeit und meine Nerven. Ich will gar nicht wissen, wie das in Büros mit 20 oder mehr PCs ist, die gehen dann alle in bezahlten Urlaub solange die PCs blockieren.

    Ausserdem läuft lange nicht jede alte Software darauf. Selbst mit Emulatoren nicht. Selbst Microsoft räumt ein, dass bestimmte ältere Software nicht mehr darauf läuft. Ich hab im Januar dieses Jahres alle Vor und alle Nachteile aufgeschrieben und gegengehalten, was kann win10, was 8 nicht kann. Das war diese sagenhaft bescheuerte Spracheingabe, die am liebsten die Farbe der Unterhose am Microsoft schicken möchte und das es minimal Leistungsstärker auf meinem System wäre. Danke verzichte ich.

    Vorallem kann man riesen Ärger haben, wenn man alte Systeme Upgradet aber ist wieder ein anderes Thema (Nun erklär mal dem Steuerberater, das seine mehrere tausend € teure Software nur noch teilweise auf Windows 10 funktioniert, nachdem er das Zwangsupdate bekommen hatte damals). Man

    Aber gut, wie gesagt, ist Geschmackssache, du magst es, ich hasse es und das geht einigen so. Wer es nutzen möchte, soll dies tun, wer damit zufrieden ist, der soll dabei bleiben.

    Wer ältere Hardware und ältere Software weiterhin nutzen möchte, ein laufendes und funktionierendes System hat sollt die Finger vom Updaten haben, solange er keinen Mehrwert darin sieht. Das ist meine pers. Meinung. Jeder der eine andere hat, dann ist das eben so.

    Meinungen kann man auch einfach stehen lassen, man muss sich nicht immer einig sein. Nur „bekehrt“ möchte ich nicht werden.

  12. Hallo FritzHugo3,

    Du kannst das Video löschen, ich hab’s gesehen.
    Leider ist die Kommunikation etwas umständlich, da Du Nebenschauplätze mit zu viel Energie belegst.
    Letztlich bist Du ein Opfer Deiner Beharrlichkeit, an veralteter Technologie festzuhalten. Ich wünsche Dir jetzt schon mal viel Glück mit Linux *lol*, nachdem Dein vermursktes Windows 8 dann noch mehr Fehler produziert.
    Ich hatte ja erklärt, was es mit local und roaming im Profil auf sich hat und dass dies eine technische Vorgabe ist. Trotzdem ist Dein Kommentar dazu weiterhin, dass dies eine „Unart“ der Programmierer sei.
    Wie gesagt, dies ist ein Beispiel für Deine Ignoranz Fakten gegenüber und zeigt gleichzeitig, warum TwitchControl nicht bei Dir läuft.
    Nach Deinem Video (vielen Dank nochmal) habe ich eine Vermutung:
    Die Skriptfehler hättest Du schon früher genauer erwähnen sollen.
    Die Webseite mit dem User/Passwortdialog kommt von Twitch.
    Sie hat ein paar Javascripte dabei, die vermutlich Fehleingaben und Manipulationen vorbeugen sollen.
    Diese Scripte funktionieren nicht, es werden Fehler ausgegeben. (Die Scripte kann man auch herunterladen und sich anschauen, es wird die komplette URL angegeben).
    Wenn die Scripte aufgrund von Fehlern nicht funktionieren, funktioniert wahrscheinlich die Anmeldeseite auch nicht. Da kannst Du das so oft probieren wie Du willst. (Nebenbei: Schonmal probiert, über das Menü ein neues Token anzufordern, anstelle jedesmal den Registry Eintrag zu löschen?).
    Die Scriptfehler kommen wahrscheinlich, weil der Browser die Scripte nicht versteht, weil er wiederum veraltet/ungepflegt ist.
    Um welchen Browser geht es? Aufgrund des Fehlerbildschirms, der am Schluß kommt, nehme ich an, es ist der Internet Explorer.
    Warum ich das nur vermuten kann?
    Ich habe keinen bestimmten Browser in TwitchControl „hineinprogrammiert“, sondern eine vorgefertigte Browserkomponente aus meiner IDE genommen. Es ist nicht genauer spezifiziert, welche Engine darunterliegt, ich vermute jedoch, IE.

    Daher wette ich, dass Dein Internet-Explorer nicht auf dem neuesten Stand (Du hast ja in Deinem Video bekundet, dass Du nicht so auf Updates stehst…) oder defekt ist.
    Solche Javascript-Fehler dürfen nicht vorkommen. So geht’s halt nicht.
    Mindestens drei Programme in Deinem Tray gefallen mir nicht, sie können durchaus in den Netzverkehr eingreifen. Trotzdem tippe ich auf den Internet Explorer.

    Also diesen versuchen, zu reparieren/upzudaten oder einen ordentlichen Rechner benutzen.

    Warum diesmal Meckereien vom BS nicht kamen, was Dich wunderte, kann ich schon erklären, bib ich aber zu faul; ich habe schon genug erklärt, was auch nicht viel geholfen hat.
    Ich könnte technisch begründen, warum Win10 die weitaus bessere Wahl ist, wohingegen Dein Argument am Ende des Videos: „Um es ganz klar zu sagen…es ist einfach Schrott.“ fertig.
    Mhmmm, das war jetzt in meinen Augen nicht wirkllich ein inhaltsstarkes Argument.

    Du hast hier und da – und aktuell mit TwitchControl – die Quittung für Deine Haltung.

  13. „Du hast hier und da – und aktuell mit TwitchControl – die Quittung für Deine Haltung“.
    es ist das einzige Programm, was nicht läuft unter Win8 ;-), was ich nutze. Und ich nutze über 100 Programme, von den Spielen zu Schweigen.

    IE habe ich seit glaube ich Windows95 nicht mehr verwendet. Aber jetzt ist mir einiges klar, was die Browserumgebung angeht. Sag ich nichts zu.

    Das du was gegen Linux hast erstaunt mich allerdings sehr, da die meisten Programmierer doch für das offene System schwärmen aber ich mag es auch nicht, ich mag nur das andere noch wenigger, warum habe ich auch dargestellt, Werbung, ungefragte Updates (ich habe nichts gegen Updates, wenn ich bestimmen darf, was und wann ich dort bekomme), Programme die nicht mehr laufen, weil sie scheinbar zu alt sind und das Telefonieren nach Zuhause kann man auch nicht vollständig abschalten, auch habe ich dir zwei Beispiele gegeben, die mir bei ehemaligen Kunden passiert ist. Hatte ich alles bereits erwähnt. Zu behaupten ich würde keine Argumente was für und wieder gegen die beiden Betriebssysteme spricht ist ist einfach falsch. Ignoranz und Tolleranz geht aber in beide Richtungen.

    Hattest du nicht mir den Tip gegeben, ich solle den Reg-Eintrag löschen? Das man das manuel im Menü machen kann wusste ich nicht, sonst hätte ich es nicht im glaub vor-vorletzten Kommentar gefragt gehabt.

    Ok, wir werden nicht mehr auf einen grünen Zweig kommen aber eine gewisse Faireheit wäre dennoch wünschenswert, mach doch nicht deine Fehler zu anderen.

    Ich wünsche dir alles gute und gebe das Programm auf, da du nicht willens bist es zu fixen und die „Schuld“ an anderen Stellen suchen möchtest. Das Scripfehler auftreten hatte ich schon ganz weit oben mehrfach beschrieben gehabt, auch welches Betriebssystem ich nutze, es waren also die vermutlichen Ursachen bekannt. Hättest du bereits früher sagen können, hätte mir 10 insgesammt Stunden erspart mit schreiben und Testen. Da es aber eh ein reines Hobbyprojekt und für den Eigengebrauch ist und du es so behandelst, ist es auch nicht wichtig. Unter deisem Aspeckt muss man es glaub ich sehen. Ich gehe jetzt ins Schwimmbad ;-).

    Du solltest aber evtl. oben dick hinschreiben ausschließlich für Windows 10 lauffähig (oder die IE Komponennte, da die ja scheinbar unbekannt ist, wäre win10 einfacher)
    (Spontan fallen mir nur direct12 Games ein und welche, die den Xbox/Windows Account erfordern ein, die nicht auf anderen Systemen laufen würden).

    Have a nice day.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s